FANDOM


Die Schlacht von Stalingrad war eine der größten Schlachten des Zweiten Weltkrieges. Im damaligen Stalingrad (jetzt Wolgograd) begann die Schlacht 1942 mit einem Angriff der deutschen 6. Armee auf Stalingrad und endete 1943 mit der Niederschlagung der deutschen Truppen. Über eine Million Menschen liessen hier ihr Leben.

Der Kriegstod des August Oelfke jun.Bearbeiten

AugustOelfkeJun.jpg

August Oelfke

In der Schlacht von Stalingrad kam August Oelfke jun., geboren als viertes Kind der Sophie Oelfke, geb. Meyer, und des August Oelfke sen. auf dem Leitzmannshof in Vierde ums Leben. Als junger Polizist war er als Soldat verpflichtet worden. Er gilt in Stalingrad als vermißt, und zwar seit 1942/43. Sein Name ist auf eine Gedenktafel in Rossochka bei Wolgograd eingemeißelt.

Das Schicksal der Familie Oelfke auf dem LeitzmannshofBearbeiten

August Oelfke, der Vater von August Oelfke jun., war aus dem Ersten Weltkrieg nicht zurück auf den Leitzmannshof nach Vierde gekommen. Er starb im Alter von 42 Jahren an einer Kriegsverwundung in Galizien. August Oelfke jun. sollte aus dem Zweiten Weltkrieg nicht wieder zurück auf den Leitzmannshof nach Vierde kommen.

Externe LinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki