Fandom

Oelfke

Startseite

1.194Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion89 Teilen
Moin...
un gaud'n Dag ok bi de Oelfke - Siet
OelfkeLogo0.3micro.png
Wo kommst du her, wo gehst du hin, wo hat das Leben seinen Sinn,
denn nur wer weiß, woher er kommt, weiß, wohin die Reise geht...
aus dem Lied "Bomlitz" von Herrchens Frauchen

Vorhergesagt: Diese Wiki soll sich um den Stammbaum bzw. Ahnenforschung der Oelfkes drehen.
Die Heidmark, Heimat der Oelfkes

Die Heidmark.jpg

Oelfke, Herkunft und Bedeutung
Der Name Oelfke, Bauernname der Hohen Heidmark des Landkreises Soltau-Fallingbostel, geht auf Ol, Oel=Adel, Od=Besitz zurück, wie Oleff, Oloff, Odulleib, das ist der, der das Leben hat im Sinne von "Erbesein", einfach ausgedrückt, der, der das Bauernerbe besitzt.
Der Hofname "Oelfkenhof" in Oerbke ist schon nach dem Celler Schatzregister 1438 nachweisbar.
Der Stammhof der Oelfkes in Oerbke
Oelfkenhof.jpg
Die Verbreitung der Oelfke vom Oelfkenhof in Oerbke
seit dem 18. Jahrhundert
GrafikHofabzweige.JPG
Freitag, 26. Mai 2017
1.194 Artikel
wurden bereits zusammengestellt.
Eure Mitarbeit ist gefragt!
Jeder, der Oelfke heißt und/oder etwas zum Thema Oelfke beisteuern kann und will, sei hier sehr herzlich willkommen. Hierzu siehe auch:
Gewünschte Artikel
Entwicklungsfähige Artikel
Alle Kategorien
Alle Artikel
Liste der Nachnamen
Liste der Orte
Liste der Höfe
Zum Erstellen eines neuen Artikel zum Thema Oelfke kann diese Box benutzt werden

Schon gewusst?
Neuigkeiten
Oelfke im Netz

Oelfke bei Wikipedia

Rechtliches
Es handelt sich hier um ein offenes Wiki, für Inhalte ungeschützter Seiten sowie verlinkter externer Webseiten übernehmen wir keine Verantwortung.
Werbung
Bitte besucht auch
die Fornaçon-Wiki! Danke.
Oelfkes und geborene Oelfkes (Auswahl)

außerdem: Oelfkes in den USA
siehe alle Oelfkes und geborene Oelfkes unter:
Kategorie:Nachname Oelfke
Kategorie:Geburtsname Oelfke

Quellen
  • Baumann, Hinrich: Die Heidmark Wandel einer Landschaft J. Gronemann KG Druckerei und Verlag, Walsrode 2005 ISBN 3-00-07185-1
  • Stuhlmacher, Hans: Die Heidmark, Verlag Louis Scheling, Walsrode, 1939
  • Stuhlmacher, Hans: Der Kreis Fallingbostel, Verlag Louis Scheling, Walsrode, 1935
  • "Die Bauernfamilie Oelfke vom Leitzmannshof in Vierde und ihre Vorfahren": Facharbeit von Hannelore Oelfke, Erbin des Leitzmannshofes in Vierde
  • Oelfke, Albert: Die Geschichte meines Heimatdorfes Vierde, Abschlussarbeit der Landbauschule Ebstorf, Vierde im Herbst 1952
  • Das Kirchenbuchamt Hannover
  • Online Familienbücher Soltau und Umgebung

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki