FANDOM


Oberndorfmark
Oberndorfmark-von-oben.jpg
Information
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Soltau-Fallingbostel
Koordinaten: 52°49'34.13"N 9°46'25.33"E
Einwohner: 0 (Oberndorfmark)
835 (gesamtes Gebiet Osterheide, Stand: 31.12.2004)
Postleitzahl: 29683
Bürgermeister: Wilhelm Adam (Bezirksvorsteher)
Homepage:

Oberndorfmark war bis 1938 ein Ort im heutigen bewohnten gemeindefreien Gebiet Osterheide. Unter anderem befand sich hier der Leverenzhof, Stammhof der Kothes. 1938 musste Oberndorfmark wie elf andere Orte im Landkreis einem Truppenübungsplatz weichen. Der Sitz der Verwaltung des gemeindefreien Gebiets Osterheide befindet sich in Oerbke.

Die Verbindungen zu den OelfkesBearbeiten

Siehe auchBearbeiten


BilderBearbeiten

Oberndorfmark01.jpg Leverenzhof02.jpg
1931
Schützenfest in Oberndorfmark, Hermann Kothe (vorne)
vor 1936
Das Wohnhaus auf dem Leverenzhof
Oberndorfmark Oel.jpg
vor 1936
Das Wohnhaus in Öl

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki