FANDOM


Harms
Daten
Herkunftsland: Deutschland
Anzahl Namensträger:

Harms ist ein deutscher Familienname. Besonders häufig ist dieser Name in Aurich verbreitet, gefolgt von Hamburg, Leer, Friesland und Region Hannover.

Die Herkunft des Nachnamens HarmsBearbeiten

Im "Duden Familiennamen" wird die Herkunft dieses Namens wie folgt beschrieben:

  • Harms: patronymische Bildung (starker Genitiv) zu Harm

Zu Harm heißt es dann:

1. Auf eine durch Übergang von -er- zu -ar entstandene Kurzform des Rufnamens Hermann zurückgehender Familienname

2. Berufsübernahme zu mhd., mnd. harm >Hermelin> für den Kürschner oder Übername für den Träger eines solchen Pelzes

Die Verbindung zu den OelfkesBearbeiten

  • Anna Marg. Müller, geb. Harms ist die Ururgroßmutter des Bernhard Hasselhoff, der Ehemann der Margreta Hasselhoff, geb. Oelfke

Bekannte Namensträger und NamensträgerinnenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • "Duden Familiennamen Herkunft und Bedeutung von 20.000 Nachnamen", Verlag: Dudenverlag, ISBN 3 411 70852 2

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki