FANDOM


Baustelle
Dieser Artikel weist nach eigener Meinung des Erstautors noch erhebliche inhaltliche Lücken auf. Hilf mit, ihn zu ergänzen.
Böttcher
Daten
Herkunftsland: Deutschland
Anzahl Namensträger:

Böttcher ist ein deutscher Familienname, In der Bundesrepublik Deutschland ist dieser Name am häufigsten in Berlin verbreitet, gefolgt unter anderem von Hamburg, Region Hannover, Bremen, Leipzig, Harburg, Lübeck, Diepholz, Ostholstein, Dresden.

Die Herkunft des Familiennamens Böttcher Bearbeiten

Im Duden Familiennamen ist zum Familiennamen Bussmann geschrieben:

  • Böttcher: niederdeutscher und mitteldeutscher Berufsname für den Hersteller von Fässern und Tonnen aus Holz. Die ursprünglich niederdeutsche Berufsbezeichnung >Bödecker (zu mnd. bode >Fass) breitete sich später nach Südosten aus. Dass Böttcher heute die allgemeine Bezeichnung für das Handwerk in der Schriftsprache geworden ist, ist unter anderem auf Luthers Einfluss zurückzuführen.

Fässer und Tonnen wurden aus einzelnen Holzdauben zusammengesetzt und mit Eisenreifen zusammengehalten. Das Gewerbe war nicht nur zahlreich in den großen mittelalterlichen Städten, sondern auch auf dem Land vertreten. Fässer waren im Bereich der Weinwirtschaft und der Bierbrauerei unentbehrlich, große Holzgefäße wurden ferner zum Gerben und zum Baden, zur Lagerung und zum Transport von Nahrungsmitteln benötigt. Neben den Großböttchern gab es auch den Berufszweig der Kleinböttcher, die kleinere Daubengefäßte für den Haushalt herstellten.

Das Böttchergewerbe mit den regional unterschiedlichen Handwerkerbezeichnungen hat einen großen Anteil an der Bildung von Familiennamen gehabt. So sind zum Beispiel die Familiennamen Bädeker, Baedeker, Böde(c)ker, Bödiker, Böttger, Böttjer ursprünglich im Norden Deutschlands heimisch, Böttcher im nord- und ostmitteldeutschen Raum, Büttner in Franken, Böhmen, Schlesien, Sachsen, Thüringen, Hessen, Küpper im Rheinland. Vom Südwesten nach Südosten stoßen wir dann auf die Herkunftsgebiete von Kiefer, Küf(n)er, Schäffler, Binder, Binter.


Die Verbindungen zu den OelfkesBearbeiten

Bekannte Namensträger & NamensträgerinnenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • "Duden Familiennamen Herkunft und Bedeutung von 20.000 Nachnamen", Verlag: Dudenverlag, ISBN 3 411 70852 2

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki