FANDOM


Boehme01

Die Böhme bei Vierde

Die Böhme ist ein kleiner Fluss in der Lüneburger Heide und in der Heidmark (Niedersachsen, Bundesrepublik Deutschland).

Der Ursprung der BöhmeBearbeiten

Ihren Ursprung hat die Böhme in der Lüneburger Heide. Die Quelle des kleinen Flusses befindet sich am Südrand des "Naturpark Lüneburger Heide". Insgesamt ist die Böhme 68 Kilometer lang. Walsrode ist die grösste Stadt im Böhmetal. Der Kurort Bad Fallingbostel ist besonders geprägt von der Böhme, vor allem durch die Böhme-Schlucht in der Lieth. Die Böhme wurde ehedem "Bomen" genannt, was "Baumfluß" bedeuten dürfte.

Die Böhme bei VierdeBearbeiten

Nah am Leitzmannshof in Vierde, Erbhof der Familie Oelfke, fliesst auch die Böhme. Menschen mit einem Hang zur Phantasie sehen die Böhme in der Nähe von Küddelse, unweit von Vierde, als "reißende Schlucht". Auf jeden Fall hat sich hier die Ursprünglichkeit des kleinen Flussbettes erhalten.

Das Ende der BöhmeBearbeiten

Der Fluss Böhme mündet ein paar Kilometer unterhalb der kleinen Gemeinde Böhme zwischen Ahlden und Rethem in die Aller.

Die Böhme in der DichtungBearbeiten

Die Böhme
Von August Freudenthal

Ich weiß auf brauner Heide
Ein Flüßchen hell und klar
Mir einst im Jugendkleide
Der liebste Spielgesell

Mehr als die Riesenströme
In Deutschland allemal
Gilt mir die kleine Böhme
Im grünen Wiesental

Externe LinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki